baustein_blau1
baustein_gruen1
baustein_gruen2
baustein_blau2
informatik
medizininformatik
Imagebild

04.04.2022
Von: Andrea Leodolter

Teqball - Die perfekte Mischung


Das Spiel, das Elemente aus Fußball, Tischtennis und Volleyball vereint, nennt sich Teqball und wird an einem eigens dafür entwickelten Teqballtisch ausgeüben. So ein Tisch befindet sich seit kurzem im Besitz der HTL- Grieskirchen. Diese Ballsportart ist für fast jeden geeignet – probiere es doch einmal aus! Verbesserung der Ballkontrolle und jede Menge Spaß sind garantiert.

Im Vergleich zum normalen Fußball ist körperliche Stärke nicht so wichtig. Entscheidend um beim Teqball zu gewinnen sind eine gute Ballkontrolle sowie eine gute Beherrschung folgender koordinativer Fähigkeiten:

·        Orientierungsfähigkeit

·        Anpassungs- und Umstellungsfähigkeit

·        Reaktionsfähigkeit

 

Die trendige Ballsportart bietet verschiedene Möglichkeiten und Formate: 

·        Einzel (1 gegen 1)

·        Doppel (2 Spieler je Team)

·        Mixed Doppel ( Frau und Mann gegen Frau und Mann)

·        Rundlauf (Beliebig viele)

·        Kanadisches Doppel ( 3 Spieler)

 

Die Grundregeln sind sehr einfach:

Der Spieler, der aufschlägt, hat zwei Versuche. Nach vier Aufschlägen wird der Aufschlag gewechselt. Der gespielte Ball muss einmal die gegnerische Tischhälfte berühren und dann zurückgespielt werden ohne den Boden zu berühren. Der Spieler darf nicht zweimal den Ball mit demselben Körperteil berühren. Während des Ballwechsels darf eine Partei den Ball nicht mehr als dreimal berühren, bevor der Ball zum Gegner gespielt wird.

Einen Satz gewinnt der Spieler, der zuerst 12 Punkte erzielt, und ein Spiel wird auf zwei Gewinn-Sätze ausgetragen. Ein Ballwechsel mit Edgeball (der Ball trifft die Tischkante) wird wiederholt. Berührung des Tisches oder des Gegners sind nicht erlaubt.

 

Teqball und andere Ballsportarten

Bei der Teqball-Platte handelt es sich um ein multifunktionales Sportgerät. Dies macht neben Teqball auch andere Ballsportarten, wie Quatch, Teqvolley oder Teqpong/Teqtennis möglich.

Teqball

Ziel des Spiels ist es, den Fußball mithilfe von Fuß, Knie, Kopf oder Brust auf die Seite des Gegners zu spielen. Arm und Hand sind tabu.

Quatch

Der Ball wird von dem einen zum anderen Enden der Platte zugeworfen. Von dort wo er gefangen wurde, muss er innerhalb von 3 Sekunden zurück geworfen werden und dabei einmal die gegnerische Platte berühren.

Teqvolly

Ball wird von einer Seite auf die andere Seite herübergespielt. Wie beim Volleyball hat jede Mannschaft maximal drei Berührungen, um den Ball auf die andere Seite zurückzuspielen.

Teqis/ Teqpong

Gleiche Regel- und Spielweise wie bei einem herkömmlichen Tischtennisspiel. Kann sowohl mit einem Tischtennis-, als auch mit einem Strandtennisschläger gut gespielt werden.

Fazit

Unsere neue Errungenschaft ist ein optimales Trainingsgerät und bringt jede Menge Spaß mit sich